Einstellen der Betondeckung gemäß EN 1992-1-1

Tipps & Tricks

In RF-/FUND Pro ist es nun auch möglich, die Betondeckung für das Fundament gemäß EN 1992-1-1 zu berücksichtigen.

Dazu ist in der Maske "1.3 Materialien" die "Mindestbetondeckung nach Norm" zu aktivieren. Im Dialog "Betondeckung nach Norm EN 1992-1-1" können jetzt alle für die Bestimmung der Mindestbetondeckung relevanten Einstellungen (Expositionsklassen etc.) eingestellt werden. Je nachdem, welche Einstellungen getroffen werden, ändert sich direkt die Mindestbetondeckung, welche am unteren Ende des Dialoges angezeigt wird.

Die Einstellungen im Register "C_unten" müssen hierbei immer vorgegeben werden. In den Registern "C_oben" und "C_seitlich/C_Köcher" können die Vorgaben aus einem anderen Register übernommen oder speziell angepasst werden. Die in diesem Dialog zur Verfügung stehenden Parameter zur Bestimmung der Betondeckung richten sich nach dem in der Maske "1.1 Basisangaben" selektierten nationalen Anhang. So entfällt bei Auswahl der DIN EN 1992-1-1 zum Beispiel der Parameter "Nutzungsdauer nach 4.4.1.2(5) Tabelle 4.3N".

Die in der Maske "1.3 Materialien" ausgegebene Betondeckung kann auch nachträglich manuell angepasst werden. Allerdings ist bei aktivierter Mindestbetondeckung nur eine manuelle Erhöhung der Betondeckung möglich.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Stahlbetonbau
RF-FUND Pro 5.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Einzel-, Köcher- und Blockfundamenten