Bauteil 1 des Sciencepark in Linz, Österreich

Realisiert mit Dlubal Software

  • Kundenprojekt

Kundenprojekt

Mit dem Sciencepark wird die Johannes Kepler Universität in Linz um fünf Bauobjekte erweitert.

Tragwerksplanung Werkraum Ingenieure ZT GmbH
Wien, Österreich
www.werkraum.com
Architektur Caramel Architekten ZT GmbH
Wien, Österreich
www.caramel.at
Bauunternehmer STRABAG AG
Linz, Österreich
www.strabag.at
Bauherr Bundes Immobilien Gesellschaft
Linz, Österreich
www.big.at

Modell

Im April 2005 wurde ein städtebaulicher Wettbewerb ausgeschrieben, den Caramel Architekten gewann. Der Dlubal-Kunde Werkraum Ingenieure aus Wien wurde mit der statischen Berechnung aller fünf Bauteile beauftragt.

Konstruktion

Da das Bauteil 1 mittlerweile fertiggestellt ist, wird hier deshalb auf dieses näher eingegangen. Bei dem Bauteil 1 des Sciencepark in Linz handelt es sich um einen Stahlbeton-Skelettbau mit einer Gesamtlänge von ca. 150 m und einer variablen Breite von 20-26 m.

Das Gebäude besteht aus einem Tiefgeschoss, das als Parkgarage genutzt wird sowie aus einem Erdgeschoss mit Labornutzung. Darüber sind fünf Obergeschosse angeordnet, die als Bürofläche genutzt werden. Die Geschossdecken werden als Stahlbetonflachdecken und die Stützen als Fertigteilstützen aus Schleuderbeton ausgeführt.

Das Bauwerk wird durch insgesamt vier Stahlbetonkerne ausgesteift. Eine Besonderheit dieser Konstruktion stellt das bereichsweise stützenfreie Erdgeschoss dar. Das wird durch die Anordnung von Hängewerken aus Stahl realisiert.

Statische Bemessung

Die Bemessung des räumlichen Tragwerkes wurde mit RFEM nach Eurocode 2 und dem Nationalen Anhang für Österreich (ÖNORM) durchgeführt. Dabei kamen die beiden Zusatzmodule RF‑BETON und EC2 für RFEM zum Einsatz.

Die Modellierung erfolgte zunächst mit dem Programm Rhinoceros. Danach wurden die Daten über die DXF‑Schnittstelle in RFEM importiert und anschließend die Tragstruktur erzeugt, mit Lasten versehen und berechnet.

Die Verwendung eines 3D-FEM-Programmes war für die Berechnung von Vorteil, da hier Anpassungen schnell eingearbeitet werden konnten und die Effekte von Strukturänderungen sofort gut sichtbar waren.“ so Bearbeiter Florian Stockert von Werkraum Wien.

Projekt-Standort

Science Park 1
Altenbergerstraße 69, 4040 Linz, Österreich

Schlüsselwörter

Massivbau Sciencepark RF-BETON

Schreiben Sie einen Kommentar...

Schreiben Sie einen Kommentar...

  • Aufrufe 887x
  • Aktualisiert 29. Oktober 2021

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Online-Schulung | Englisch

Eurocode 2 | Betonbauten nach DIN EN 1992-1-1

Online-Schulung 3. Dezember 2021 8:30 - 12:30 CET

Online-Schulung | Englisch

Eurocode 2 | Betonbauten nach DIN EN 1992-1-1

Online-Schulung 3. Dezember 2021 8:30 - 12:30 CET

Online Training | German

RFEM 6 | Grundlagen

Online-Schulung 8. Dezember 2021 8:30 - 12:30 CET

Event Invitation

SWISS BAU 2022

Messe 18. Januar 2022 - 21. Januar 2022

Event-Einladung

NCSEA Structural Engineering Summit

Seminar/Konferenz 15. Februar 2022 - 16. Februar 2022

Event-Einladung

Structures Congress 2022

Seminar/Konferenz 21. April 2022 - 22. April 2022

Erdbebenanalyse nach Eurocode 8 in RFEM 6 und RSTAB 9

Erdbebenanalyse nach Eurocode 8 in RFEM 6 und RSTAB 9

Webinar 30. November 2021 14:00 - 15:00 CET

Einführung in das neue RFEM 6

Einführung in das neue RFEM 6

Webinar 11. November 2021 14:00 - 15:00 EST

Glass Design mit Dlubal Software

Glass Design mit Dlubal Software

Webinar 8. Juni 2021 14:00 - 14:45

Glasbemessung mit Dlubal-Software

Glasbemessung mit Dlubal-Software

Webinar 1. Juni 2021 14:00 - 14:45

Blast Time History Analysis in RFEM

Zeitverlaufsanalyse einer Explosion in RFEM

Webinar 13. Mai 2021 14:00 - 15:00 EST

Platten- und Schalenbeulen mit Dlubal-Software

Platten- und Schalenbeulen mit Dlubal-Software

Webinar 30. März 2021 14:00 - 14:45

Plattenbeulen und Schalenbeulen mit Dlubal-Software

Plattenbeulen und Schalenbeulen mit Dlubal-Software

Webinar 23. März 2021 14:00 - 14:45 CET

RFEM 5
RFEM

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung und Berechnung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RFEM 5
RF-BETON

Zusatzmodul

Stahlbetonbemessung von Stäben und Flächen (Platten, Scheiben, Faltwerke und Schalen)

Erstlizenzpreis
810,00 USD
RFEM 5
ec2-for-dlubal

Modulerweiterung für RFEM

Erweiterung der Stahlbetonbemessungs-Module um die Bemessung nach Eurocode 2

Erstlizenzpreis
360,00 USD