FAQ 000263 DE

Anzeigeeinstellungen RFEM RSTAB

Ich habe in RSTAB/RFEM einen Voutenstab aus zwei unterschiedlichen Querschnitten definiert. Im Rendering wird dieser nun falsch dargestellt (siehe Grafik "Voute falsch"). Was habe ich falsch gemacht?

Antwort

Wenn bei einem Voutenstab unterschiedliche Querschnittstypen am Stabanfang und -ende vorliegen, die nicht die gleiche Anzahl von Spannungspunkten haben, zeichnet RSTAB/RFEM die erste Hälfte mit dem einen, die zweite Hälfte mit dem anderen Querschnitt.
Zudem ist es erforderlich, dass sich die Spannungspunkte mit denselben Nummern gegenüber liegen.

Eine "durchgängige" Voute wird gezeichnet, wenn an beiden Enden der gleiche Querschnittstyp (Profilreihe) vorliegt und sich die Spannungspunkte gegenüberliegen.

Sie könnten also bspw. das Profil mit der geringeren Höhe kopieren und anschließend die Höhe und/oder Breite beim zweiten Querschnitt anpassen.

Hinweis:

Am einfachsten ist dies, wenn Sie beide Querschnitte als Schweißprofile oder parametrisierte Querschnitte modellieren.

Schlüsselwörter

Voute, Voutenstab

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.