FAQ 002237 DE

Zusatzmodule DYNAM Pro RF-DYNAM Pro DYNAM Pro - Ersatzlasten RF-DYNAM Pro - Ersatzlasten DYNAM Pro - Eigenschwingungen RF-DYNAM Pro - Eigenschwingungen

Wie können Zugstäbe in RF-/Dynam Pro behandelt werden?

Antwort

Um ein System mit Zugstäben in RF-/DYNAM Pro zu untersuchen empfiehlt es sich mehrere Eigenschwingungsfälle (ESFs) anzulegen und die Option der Steifigkeitsänderung zu nutzen. Die Eigenschwingungsanalyse ist eine lineare Analyse von Eigenfrequenzen und Eigenformen, Zugstäbe werden in RF-/DYNAM Pro als Fachwerkstäbe interpretiert die Druck und Zugkräfte gleichermaßen aufnehmen können. Um abzuschätzen wie sich die Frequenzen des Modells ändern wenn Zugstäbe ausgefallen sind, kann dieser Anfangszustand in RF-/DYNAM Pro über einen Lastfall mit manuell deaktivierten Stäben oder einen Lastfall in dem die Zugstäbe ausgefallen sind, importiert werden.
Die definierten ESFs können Dynamischen Lastfällen (DLFs) zugewiesen werden um so beispielsweise ein Antwortspektrenverfahren mit Hilfe von Ersatzlasten durchzuführen (Zusatzmodul RF-/DYNAM Pro Ersatzlasten).

Die in das Hauptprogramm RFEM / RSTAB exportierten Ersatzlasten werden unter Berücksichtigung aller Nichtlinearitäten berechnet, dies kann unter Umständen zu Konflikten führen. In Bild 1 ist ein Beispiel dargestellt. Im ersten Fall werden in RF-/DYNAM Pro keine Steifigkeitsänderungen vorgenommen und somit alle Stäbe berücksichtigt, in RFEM / RSTAB hingegen fallen bei Berechnung der Ersatzlastfälle die Zugstäbe aus. Wenn man eine komplett lineare Berechnung wünscht müssen in diesem Fall die Nichtlinearitäten in RFEM / RSTAB deaktiviert werden. Im zweiten und dritten dargestellten Fall wird ein Anfangszustand importiert bei dem die Zugstäbe ausgefallen sind, die Ersatzlasten beruhen damit auf dem gleichen System wie das System an dem Schnittgrößen und Verformungen ermittelt werden.

Bei Verwendung des Antwortspektrenverfahrens oder des Zeitverlaufverfahrens im Modul RF-/DYNAM Pro Erzwungene Schwingungen werden die modifizierten Steifigkeiten des Eigenschwingungsfalles (ESF) auch für die weitere Berechnung der Ergebnisse verwendet. Die gesamte lineare Berechnung unter Berücksichtigung der Anfangszustände findet innerhalb des Moduls RF-DYNAM Pro statt.

Schlüsselwörter

Zugstab Zugstäbe Nichtlinear Dynamik

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Erste Schritte

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM und RSTAB erleichtern.

Eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste

„Besten Dank für die wertvollen Info’s. 

Kompliment an das Support-Team. Immer wieder beeindruckend, wie schnell und kompetent die Fragen beantwortet werden. Habe im Bereich Statik viele Software mit Supportvertrag im Einsatz, aber eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste.“