FAQ 002615 DE

7. März 2019

Frank Faulstich Berechnung RFEM RF-MAT NL

Muss ich bei der Verwendung von plastischem Material nach Theorie II. oder III. Ordnung rechnen?

Antwort

Nein, bei der Verwendung eines nichtlinearen Materialmodells ist es nicht unbedingt notwendig, nach Theorie II. oder III. Ordnung zu rechnen. Die materielle Nichtlinearität wird auch bei der Berechnung nach Theorie I. Ordnung berücksichtigt.

Die Berechnung nach Theorie II. oder III. Ordnung bedeutet, dass das Gleichgewicht am verformten System aufgestellt wird. Es ist also eine geometrische Nichtlinearität.

Der Unterschied zwischen II. und III. Ordnung ist, dass bei III. Ordnung auch große Verdrehungen auftreten dürfen.

Wenn also kein Stabilitätsproblem vorliegt oder das Stabilitätsproblem anderweitig untersucht wird, ist die Berechnung nach I. Ordnung ausreichend.

Schlüsselwörter

Berechnung Theorie I. Ordnung Theorie II. Ordnung Theorie III. Ordnung plastisch Nichtlineares Materialmodell

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RFEM Sonstige
RF-MAT NL 5.xx

Zusatzmodul

Berücksichtigung von nichtlinearen Materialgesetzen

Erstlizenzpreis
1.300,00 USD