FAQ 002816 DE

15. April 2019

Allgemein HOLZ Pro RF-HOLZ Pro Holzbau Eurocode 5 DIN 1052

Wieso wird bei der Bemessung eines gevouteten Trägers der Faseranschnittswinkel nicht berücksichtigt?

Antwort

Vermutlich haben Sie in RF-/HOLZ Pro eine Bemessung nach DIN1052:2008 durchgeführt und verwenden einen Faseranschnittswinkel kleiner als 3° (siehe Bild 01). Gemäß Abschnitt 10.4.1 (1) der DIN 1052 braucht ein solcher Faseranschnittswinkel nicht berücksichtigt zu werden. Wenn Sie die Bemessung auf die aktuelle DIN EN 1995 umstellen (siehe Bild 02), wird der Nachweis auch für Winkel kleiner als 3° geführt.

Zusätzlich ist es im Modul auch möglich, Querzugspannungen im First usw. gemäß Abschnitt 6.4.3 ff. des Eurocodes zu untersuchen. Dieses Vorgehen wird in einem Webinar ausführlich erläutert.

Schlüsselwörter

Faseranschnittswinkel Holzbemessung Voute Querzugspannung

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RSTAB Holzbau
HOLZ Pro 8.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Stäben und Stabsätzen aus Holz

Erstlizenzpreis
1.120,00 USD
RFEM Holzbau
RF-HOLZ Pro 5.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Stäben und Stabsätzen aus Holz

Erstlizenzpreis
1.120,00 USD