Warum ändert sich die Richtung einer Schnittmuster-Randlinie im Auflagerbereich sprunghaft?

Antwort

Die Richtungsänderung folgt aus der 0 % Linienkompensation in dem Register "Unterschiedliche Kompensation linienweise" für die Begrenzungslinie im Auflagerbereich. 


Diese Einstellung fordert, dass die Begrenzungslinie im Auflagerbereich die Linienlänge unabhängig von der flächig eingestellten Kompensation beibehält. Da die zu den Nachbarzuschnitten angrenzenden Schweißlinien durchaus aufgrund der flächig eingestellten Kompensation ihre Längen ändern dürfen, sucht der Algorithmus die geometrisch unschöne aber im energetischen Gleichgewicht liegende Lösung.


Die sprunghafte Änderung wird vermieden, wenn sich die relevanten Begrenzungslinien im Verebnungsprozess frei relaxieren dürfen. 



Schlüsselwörter

Zuschnitt Einschnürung Kompensation Begrenzungslinie Schweißlinie Liniengleichheit

Downloads

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Membran- und Textilbau
RF-ZUSCHNITT 5.xx

Zusatzmodul

Schnittmuster für Membrankonstruktionen

Erstlizenzpreis
2.240,00 USD
;