Wie kann ich eine Holz-Beton-Verbunddecke mit Brettsperrholz berechnen?

Antwort

Zwei flächige Bauteile können zum einen im Modul RF-LAMINATE  über das Materialmodell Hybrid (Bild 1) definiert werden.

Hier wäre dann auch die automatische Eingabe einer Brettsperrholzplatte nach Herstellervorgaben möglich (vgl. Bild 2).

Der Nachteil der Eingabe im Modul RF-LAMINATE ist aber die Voraussetzung eines schubstarren Verbundes. Bei einer Holz-Beton-Verbundbauweise ist dies nicht gegeben. Die Berechnung stellt somit lediglich eine Näherung dar.

Eine weitere Möglichkeit ist zwei Flächen über eine Flächenfreigabe oder ein Kontaktvolumen zu koppeln. Hier ist der Vorteil eine nahezu beliebige Schubübertragung (Bild 3)  definieren zu können. In der hier angehängten RFEM Modelldatei ist dies im mittleren zweiten Modell definiert worden.

Die dritte Möglichkeit, wäre die Definition eines hybriden Stabes, so wie es im dritten Modell der angehängten Datei definiert wurde. Hier wird aber dann der zweiachsige Lastabtrag der Bauweise nicht berücksichtigt. Allerdings hat diese Methode den Vorteil einer recht automatisierten Bemessung. In dieser FAQ wird das ebenfalls erläutert. 

Schlüsselwörter

Zweiachsig Hybrid Holz-Beton-Verbund

Downloads

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RFEM Sonstige
RF-LAMINATE 5.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Laminatflächen

Erstlizenzpreis
1.120,00 USD