Modellierung einer Pfette mit dem Blockmanager

Tipps & Tricks

Oft werden Strukturen in mehreren Projekten benötigt, so wie in diesem Beispiel eine Pfette mit Stützen und Kopfbändern. Man könnte die Abmessungen direkt in RFEM beziehungsweise RSTAB abändern, indem man die Knoten verschiebt.

Eleganter ist es jedoch, die Eingabe einmalig zu parametrisieren und die Struktur als Block abzuspeichern. Dabei muss die komplette Struktur zuvor markiert werden. Der Block lässt sich anschließend über den Blockmanager aufrufen und editieren.

Wie auf dem Bild zu erkennen, müssen in diesem Beispiel lediglich die Stützweiten, die Höhe und die Abmessungen der Kopfbänder eingegeben werden. Auch Belastungen lassen sich parametrisieren und können beim Einfügen des Blocks berücksichtigt werden. Nach dem Einfügen wird die neu erzeugte Struktur in RFEM beziehungsweise RSTAB geöffnet.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.