Anwendungsmöglichkeiten des Glättungsbereiches

Tipps & Tricks

In RFEM können Bereiche definiert werden, in denen die Flächenschnittgrößen nicht mit dem tatsächlichen Verlauf aus der FE-Berechnung, sondern als Mittelwert angezeigt werden. Dabei sind unterschiedliche Einstellungen zur Schnittgrößenglättung möglich. Drei mögliche Anwendungsgebiete der Funktion "Glättungsbereich" sind nachfolgend aufgeführt.

Anwendungsgebiet 1: Verschmieren der Flächenschnittgrößen quer zu deren Wirkungsweise, zum Beispiel die Flächenschnittgrößen sollen auf einen 1-m-Plattenstreifen verteilt werden.

Anwendungsgebiet 2: Verschmieren der Flächenschnittgrößen längs zu deren Wirkungsweise, zum Beispiel die Ausrundung des Stützmomentes über einem Auflager.

Anwendungsgebiet 3: Flächenschnittgrößen in einem Bereich zu Null setzen, so können beispielsweise Singularitätsstellen oder Momente, die innerhalb eines Auflager das Anschnittmoment übersteigen, ausgeblendet werden.

Die vorgegebenen Glättungseinstellungen werden nur auf finite Elemente angewendet, die vollständig innerhalb des definierten Bereichs liegen.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.