Verschieben eines vierten Knotens in eine Ebene aus drei Knoten

Tipps & Tricks

In diesem Beispiel geht es um die Erstellung einer ebenen Fläche aus vier Knoten, welche importiert wurden und augenscheinlich in einer gemeinsamen Ebene liegen, in Wirklichkeit jedoch aufgrund eines beispielsweise vorausgegangenen Modellierungsfehlers um wenige Millimeter doch nicht in einer Ebene liegen. Beim Versuch, eine ebene Fläche zu erstellen, wird die Fehlermeldung "Fehler bei Definition der Fläche! Die Knoten liegen nicht in einer Ebene." angezeigt.

Damit alle vier Knoten in einer Ebene liegen, muss ein Knoten um ein geringes Maß in eine bestimmte Richtung verschoben werden.

Bild 01 - Vier Knoten nicht in einer Ebene

Folgende Schritte haben sich hierbei als effektiv herausgestellt:

  • Projektion der vier Knoten als Kopie in eine beliebige Ebene
  • Zeichnung von diagonalen Hilfslinien A und B

Die diagonale Hilfslinie A von Knoten 3 zu Knoten 2 liegt im Beispiel über der anderen Diagonalen B von Knoten 1 zu Knoten 4.

  • Zeichnung einer dreieckigen Hilfsfläche zwischen den Knoten 2, 3 und dem projizierten Knoten 7 (unter Knoten 3). Siehe Bild 02.

Bild 02 - Hilfsobjekte

Die Hilfsdiagonale B schneidet nun die dreieckige Fläche. Nach Anwendung der Funktion "Linien/Stäbe verbinden" entsteht hier ein neuer Knoten Nr. 9.

  • Löschen der dreieckigen Hilfsfläche sowie der Hilfsdiagonalen A und der geteilten Hilfsdiagonalen B
  • Zeichnung einer neuen Linie von Knoten 3 zu Knoten 9
  • Verlängerung dieser Linie an ihrem Ende um ein Maß, das hoch genug ist, um die vertikale Hilfslinie Nr. 8 zu kreuzen
  • Anwendung der Funktion "Linien/Stäbe verbinden", sodass Knoten Nr. 10 knapp unter Knoten Nr. 2 auf der Hilfslinie Nr. 8 entsteht
  • Verschiebung von Knoten 2 auf Knoten 10, sodass beide zu Knoten 10 verschmelzen

Knoten Nr. 10 ist nun der vierte Knoten innerhalb der gemeinsamen Ebene von Knoten Nr. 1, 3 und 4. Damit kann eine ebene vierseitige Fläche gezeichnet werden. Siehe Bild 03.

Bild 03 - Neue ebene Fläche

Schlüsselwörter

Knoten Verschieben Ebene Fläche

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung und Berechnung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD