Beim Auswerten der Ergebnisse fällt auf, dass z. B. infolge der Temperaturlastfälle sehr hohe Normalkräfte in einigen FE-Punkten entstehen. Wie kann ich die Flächen modellieren, damit keine unrealistischen Effekte entstehen?

Antwort

Wenn die Spannungen konzentriert an einem FE-Punkt auftreten, handelt es sich in vielen Fällen um eine Singularität. Oft ist es in diesem Fall ausreichend, an den Eckpunkten bzw. Singularitätsstellen Glättungsbereiche anzuordnen (siehe Bild 01). Die Spannungen sollten dann in diesen Bereichen deutlich kleiner sein.

Zum Umgang mit Singularitäten und Glättungsbereichen gibt es auch mehrere Beiträge in unserer Knowledge Base.

Schlüsselwörter

Singularität Unbemessbar Glättungsbereich Spitzenwert

Literatur

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Stahlbetonbau
RF-BETON 5.xx

Zusatzmodul

Stahlbetonbemessung von Stäben und Flächen (Platten, Scheiben, Faltwerke und Schalen)

Erstlizenzpreis
810,00 USD
RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD