Ich erhalte trotz Gelenk ein Biegemoment My bei dem Rippenstab. Warum?

Antwort

Die Stabschnittgrößen (z. B. das Biegemoment My) des Rippenstabes sind nicht nur abhängig von den definierten Stabendgelenken, sondern auch von den Flächenschnittgrößen in der Platte.


Bei der Eingabe der Rippe geben Sie eine Integrationsbreite der Flächenschnittgrößen vor.


Die Rippenschnittgrößen setzen sich aus den Stabschnittgrößen des exzentrisch angeschlossenen Rechteckquerschnittes und den über die Integrationsbreite integrierten Flächenschnittgrößen zusammen.

Das bedeutet nun, dass Sie bei einem Rippenstab auch trotz der Eingabe von Stabendgelenken ein Biegemoment My erhalten können, da das Biegemoment aus den aufintegrierten Flächenschnittgrößen stammen kann.


Im Zeigen-Navigator kann man einstellen, ob die Ergebnisse inklusive des Anteils aus den Flächenschnittgrößen angezeigt werden sollen (Standardeinstellung).


Oder ohne den Anteil der Flächenschnittgrößen


Um nun einen "Nulldurchgang" des Moments My im Rippenstab zu erhalten, müsste man im Bereich des Anschlusses der Platte an die Wand ein Liniengelenk einfügen.




Schlüsselwörter

Rippe Gelenk Moment Plattenbalken Schnittgrößen Unterzug

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD