Isolinien für Schwarz-Weiß-Ausdruck vorbereiten

Tipps & Tricks

Die Ergebnisse einer FEM-Berechnung werden in der Regel mit einer grafischen Ergebnisdarstellung mittels Isoflächen oder Isolinien dokumentiert. Im nachfolgenden Beitrag wird die Vorbereitung der Ergebnisgrafik mit Isolinien für den Schwarz-Weiß-Ausdruck näher erläutert.

Standardmäßig werden die Ergebnisse mittels elf Isolinien zwischen den beiden Extremwerten Min/Max farbig dargestellt. Im Dialog "Wert- und Farbskalen der Isolinien bearbeiten" können die Isolinienanzahl und -farbe editiert werden. Für den Schwarz-Weiß-Ausdruck sollten die Farben der Isolinien auf schwarz umgestellt werden. Um nun die Wertigkeit der Isolinien zu erkennen, müssen die einzelnen Isolinien mit Ergebniswerten versehen werden. Hierfür stehen in RFEM drei Möglichkeiten zur Verfügung, welche über den Zeigen-Navigator steuerbar sind.

~ Automatisches Setzen der Ergebniswerte an den Isolinien
Die automatisch generierten Isolinienbeschriftungen werden immer entlang des steilsten Ergebnisgradienten angezeigt. Dies kann aber dazu führen, dass sich bei einem geringen Abstand der Isolinien die Werte überschneiden.

~ Anzeigen der Ergebniswerte an Schnitten
Mittels der Definition eines neuen Schnittes zur Anzeige der Isolinienbeschriftung kann die optimale Falllinie für die Ergebniswerte gewählt werden. Hierzu ist beim Anlegen eines neuen Schnittes die Option "Werte anzeigen in Darstellungsart Isolinien" auszuwählen. Die einzelnen Falllinien können im Ergebnis-Navigator aktiviert und deaktiviert werden. Die Bezeichnung der Schnitte sollte im Ergebnis-Navigator für das Drucken der Isolinien ausgeschaltet werden (siehe Bild).

~ Anzeigen von manuell gesetzten Ergebniswerten
Mittels der manuell gesetzten Isolinienbeschriftungen kann die Wertigkeit einer jeden einzelnen Isolinie angezeigt werden. Die manuell gesetzten Ergebniswerte sind somit eine optimale Ergänzung der beiden zuvor genannten Beschriftungsmöglichkeiten, da einzelne Isolinien sehr schnell mit einer zusätzlichen Beschriftung versehen werden können.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.