Generierung einer LK aus einer EK

Tipps & Tricks

Eine Ergebniskombination EK kombiniert nach einer vorgegebenen Kombinationssyntax die Ergebnisse aus den zugeordneten Lastfällen LF, Lastkombinationen LK und Ergebniskombinationen EK. Da abhängig von der Kombination an verschiedenen Stellen der Struktur ein jeweiliges Ergebnis extrem werden kann, gibt die EK für jeden Ergebnistyp an jeder Stelle einen maximalen und minimalen Wert aus.

Diese extremen Ergebniswerte bilden sich aus der Überlagerung verschiedener LF-, LK- und EK-Ergebnisse unter Berücksichtigung der angesetzten Teilsicherheitsbeiwerte. Es gibt praktisch für jeden Extremwert eine zugehörige Kombinationssyntax.

Mit einem Rechtsklick auf einen Extremwert in der Tabelle kann man mit der Option "LK nach selektierter Zeile generieren" oder "LK nach selektierter Zelle generieren" eine neue Lastkombination LK mit der zugehörigen Kombinationssyntax generieren. Diese LK wird standardmäßig nach Theorie I. Ordnung eingestellt und bekommt als Namen die Informationen des ausgewählten Extremwerts.

Eine Berechnung dieser LK liefert neben dem ausgewählten Extremwert an der jeweiligen Stelle auch die zugehörigen Schnittgrößen an allen anderen Elementen.

Die Generierungsfunktion wird in RFEM für folgende Tabellen angeboten:
4.1 Knotenlagerkräfte (Werte, Extremwerte)
4.3 Linienlagerkräfte (Extremwerte)
4.4 Lokale Stabverformungen (Extremwerte)
4.5 Globale Stabverformungen (Extremwerte)
4.6 Stabschnittgrößen (Werte, Extremwerte)
4.7 Stabkontaktkräfte (Extremwerte)
4.8 Stabverzerrungen und
4.12 Querschnittsschnittgrößen (Werte, Extremwerte)

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.