FAQ 000271 DE

Modellierung | Struktur RFEM

Ich habe eine Deckenplatte auf einer Wandscheibe gelagert. Die Wandscheibe soll nur Normalkräfte aufnehmen. Daher habe ich ein Liniengelenk zwischen den Flächen eingefügt und es so definiert, dass für sämtliche Schnittgrößen außer für die in Richtung ux Gelenke vorhanden sind.

Obwohl für ux kein Gelenk definiert wurde, verformt sich die Platte, ohne von der Wandscheibe gestützt zu werden. Wo ist der Fehler?

Antwort

Ein Liniengelenk ist das richtige Strukturelement, um die Verbindung zwischen den einzelnen Flächen zu definieren. Die Gelenkdefinitionen des Liniengelenks beziehen sich allerdings nicht auf die Schnittgrößen in der Fläche, sondern auf das lokale Koordinatensystem des Liniengelenks.

Sollen lediglich Normalkräfte in die Wandscheibe übertragen werden, so ist also für die Richtung uz kein Gelenk zu definieren. Alle anderen Gelenkrichtungen sind gelenkig zu setzen.

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.