Welche Schnittstellen stehen für den Export zur Verfügung?

Antwort

  • Schnittstelle zwischen RFEM / RSTAB und Autodesk Revit 

    RFEM und RSTAB kommunizieren über eine direkte Schnittstelle zu Revit Structure und ermöglichen einen Datenaustausch. Mit RFEM und RSTAB modellierte Tragwerke lassen sich einfach per Knopfdruck an Revit Structure übergeben. 

    RFEM/RSTAB basieren auf einem objektorientierten Gebäudemodell, Revit auf einer parametrischen Modellierung. Damit geht die Intelligenz der Objekte beim Datenaustausch nicht verloren. Das bedeutet, dass man für eine Stütze oder einen Träger wieder ein gleichwertiges Objekt in Revit bzw. RFEM/RSTAB erhält und nicht nur eine Ansammlung von Linien.
  • Direkte RSTAB / RFEM-Schnittstelle zu Autodesk AutoCAD

    Die Stäbe werden aus RFEM/RSTAB als Linien exportiert. Die Layer dieser Linien enthalten Informationen zu den verwendeten Querschnitten und Materialien. Beim Exportieren einer DXF-Datei aus RFEM kann zusätzlich zum gesamten Modell - einschließlich FE-Netz - die Nummerierung exportiert werden, die über Navigator gesteuert wird.

    Eine weitere Möglichkeit des Exports aus RFEM/RSTAB besteht darin, Ergebnisse in Form von Isolinien in eine DXF-Datei zu übergeben. Dabei können verschiedene Elemente wie Isolinien, FE-Netz, Werte etc. gezielt ausgewählt werden.

  • Direkte RSTAB / RFEM-Schnittstelle zu Tekla Structures

    Mit der direkten integrierten Schnittstelle lässt sich das analytische Modell ausdetaillierter Systeme von Tekla Structures ganz einfach an RFEM / RSTAB übergeben.

    Bei Änderungen in der Tragwerksplanung lässt sich mit der direkten Schnittstelle das Tekla-Modell schnell aktualisieren, indem die geänderten Materialien, Profile und Koordinaten abgeglichen werden. Das Entfernen nicht mehr vorhandener oder das Hinzufügen neuer Konstruktionselemente ist ebenfalls möglich.

  • Schnittstellen zu Rhino & Grasshopper

    Rhino-Schnittstelle: Es können sowohl Linien als auch Flächen inkl. Öffnungen an RFEM übergeben (Export) bzw. aus RFEM übernommen werden (Import). Dabei lassen sich folgende Linientypen übergeben: Linie, Polylinie, Bogen, Kreis, Ellipse, Parabel sowie NURBS. Zudem ist der Austausch dieser Flächentypen möglich: Ebene, Rotationsfläche und NURBS.

    Grasshopper-Schnittstelle: Mit der Schnittstelle wird der Dlubal-Tab in Grasshopper freigeschalten. Dieser beinhaltet drei Komponenten. Die Komponente "Flächen" ermöglicht das Hinzufügen Dlubal-spezifischer Flächeneigenschaften (Material, Dicke, Flächen-Steifigkeitstyp) an 2D-Geometrien. Mit der Komponente "Stab" lassen sich stabspezifische Eigenschaften (Material, Querschnitt, Stabdrehung) an eingehende Linien bzw. Kurven hinzufügen. Die dritte Komponente ermöglicht den direkten Export nach RFEM.

  • Weitere Austauschformate 

    DXF, IFC, STP (z. B. für Intergraph, Advance Steel, SEMA, Cadwork, HSB-Cad usw.), DSTV (z. B. für Bocad und Frilo), FEM (Glaser) und CFE (Strakon), XLS (Microsoft EXCEL), CSV, ISM.DGN, DGN (Bentley ISM), DAT, SMLX (Advance Steel), ASF (Nemetschek Allplan), ESF 

Eine detaillierte Übersicht zu den Schnittstellen und zur BIM orientierten Planung gibt es auf unserer Webseite Building Information Modeling (BIM).

Außerdem gibt es bereits zahlreiche Webinare zum Thema BIM, welche auf unserer Webseite als Video angeschaut werden können. 

Schlüsselwörter

Schnittstelle Export Revit Autodesk AutoCAD Rhino Grasshopper

Literatur

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD