Neu
FAQ 002779 DE 3. April 2019

Daniel Dlubal Ergebnisse RFEM RSTAB

Warum unterscheidet sich die Summe der Belastungen gegenüber der Summe der Auflagerkräfte? Welche Ursachen könnten es sein?

Antwort

  • In den meisten Fällen lassen sich diese Unterschiede auf mangelnde Konvergenz zurückführen. Eine Erhöhung der Iterationen und Inkremente in den Berechnungsparametern und FE-Netz-Einstellungen sollte helfen (siehe Bild 1).
  • Hohe Steifigkeitssprünge ergeben numerische Probleme, was zu Fehlern bei der Ergebnisauswertung führt. In RSTAB ist bei dies bei vollständiger und analytischer Ansatzfunktion kein größeres Problem. In RFEM wird dagegen mit Näherungsansätzen gearbeitet, so sollten hohe Steifigkeitssprünge eher vermieden werden.
  • Bei gebetteten Stäben kann es durchaus vorkommen, dass es ebenfalls zu Abweichungen kommen kann. Wenn die Stäbe nicht oder nur grob geteilt sind, kommt es zu Konvergenzproblemen. Eine praktische Lösung ist hier eine "feinere" Stabteilung in den FE-Netz-Einstellungen auszuwählen (siehe Bild 2).

Schlüsselwörter

Konvergenz Stabbettungen Steifigkeitssprung Unterschied Belastungen Auflagerkräfte Unterschied Last Auflagerreaktion

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD