Neu

18. Februar 2020

FAQ 002862 DE

Bastian Ackermann

Berechnung

RFEM

Finite-Elemente-Berechnungen

Welche angestrebte Länge der finiten Elemente ist allgemein zu empfehlen?

Antwort

Abhängig von den einzelnen Abmessungen des Systems empfiehlt sich folgende Regel:

  • Generierung von acht bis zehn Elementen zwischen den Randlinien einer Fläche (siehe Bild 1), mindestens jedoch vier Elemente
Bild 01 - Zehn finite Elemente zwischen Randlinien einer Fläche

Auch mehr Elemente sind möglich, wobei zu beachten ist, dass eine zu feine FE-Netz-Weite die Berechnung unnötig verzögert und gleichzeitig die Qualität der Ergebnisse nicht zwingend verbessert wird. Unter Umständen empfehlen sich lokale FE-Netzverdichtungen.

Die FE-Netz-Einstellungen sind unter "Berechnung" → "FE-Netz-Einstellungen" zu treffen, siehe Bild 2.

Bild 02 - FE-Netz-Einstellungen

Schlüsselwörter

FE-Netz FE-Netzeinstellung FE-Netz-Einstellung Empfehlung Netzweite

Downloads

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD