Ermittlung der Schubfläche

Tipps & Tricks

Mit dem Querschnittsprogramm DUENQ können beliebige dünnwandige Querschnitte erstellt und anschließend auch in RFEM oder RSTAB als Stabquerschnitt verwendet werden. Dabei kann DUENQ von beliebigen Querschnitten alle relevanten Querschnittswerte für eine Bemessung und Spannungsanalyse ausgeben.

Im abgebildeten Beispiel ist die Schubfläche eines T-Querschnitts berechnet worden. Dabei wird in DUENQ nicht die vereinfachte Formel nach DIN oder Eurocode verwendet, sondern die Schubfläche mit Hilfe des Flächenmomentes 1. Grades ermittelt. Dieses Verfahren lässt sich dabei für alle Querschnittsformen anwenden.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com