Schnittstelle zu VCmaster

Tipps & Tricks

Die definierten Ausdruckprotokolle in RFEM/RSTAB können neben den Exporten in ein PDF beziehungsweise in das ein CSV-Format auch direkt nach VCmaster übertragen werden. VCmaster ist ein Textverarbeitungsprogramm für Ingenieure und hilft durch ihr integrales Konzept Berechnungen und Dokumente aus verschiedenen Programmen in einem Dokument zu verwalten (http://www.vcmaster.com/de).

Neben dem reinen Übertrag der Protokolldaten wird auch der Dateipfad der zugehörigen RFEM-/RSTAB-Datei mit übergeben. Diese Zusatzangabe gibt dem Anwender die Möglichkeit, die jeweils zum betrachteten Exportfragment zugehörige RFEM-/RSTAB-Datei zu öffnen.

Die Schnittstelle kann im Ausdruckprotokoll mit dem Button "Export in VCmaster" gestartet werden. Dabei öffnet sich ein Druckdialog mit dem "VCmaster t2W Interface"-Drucker, welcher die Ausdruckprotokolldaten zuerst in ein VCmaster-Übergabemenü importiert. In diesem Menü kann gesteuert werden, welche Seiten und welcher Seitenbereich in das Zieldokument übergeben werden sollen. Nach Angabe dieser Daten und Durchführung der Operation werden die ausgewählten Daten in das VCmaster-Dokument eingefügt. Durch Doppelklick auf das am linken Seitenrand dargestellte Quadrat mit zwei gegenläufigen horizontalen Pfeilen kann im Nachgang die jeweils zugehörige RFEM-/RSTAB-Datei geöffnet werden.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.