Wie kann ich mit DUENQ die wirksamen Querschnittswerte nach EC 3 oder EC 9 ermitteln?

Antwort

Aktivieren Sie in den Basisangaben des Querschnitts die Option "c/t-Teile und wirksame Querschnittswerte". Über die Schaltfläche "Berechnungsparameter" können Sie dann den gleichnamigen Dialog aufrufen. Im zweiten Register legen Sie die gewünschte Norm fest (Bild 1).

Bild 01 - c/t-Teile und wirksame Querschnittswerte

Es sind dann die Elemente des Querschnitts einzugeben. Die c/t-Teile werden in der Regel automatisch aus den Geometriebedingungen erzeugt, können aber auch benutzerdefiniert in Tabelle 1.7 Querschnittsteile für Klassifizierung oder dem entsprechenden Dialog angelegt werden (Bild 2).

Bild 02 - Querschnittsteile für Klassifizierung

In Tabelle 2.1 Lastfälle (Bild 3) bzw. im Dialog "Lastfälle und Kombinationen bearbeiten" ist dann ein Lastfall und in Tabelle 3.1 bzw. im Dialog "X-Stelle bearbeiten" sind dann die Schnittgrößen zu definieren (Bild 4).

Bild 03 - Lastfälle

Bild 04 - Schnittgrößen

Die Ergebnisse des wirksamen Querschnitts sind nach der Berechnung mit der Schaltfläche Effektive Breiten zugänglich (Bild 4).

Bild 05 - Wirksame Querschnittswerte

Schlüsselwörter

Wirksamer Querschnitt Querschnittsklasse Klassifizierung Effektiver Querschnitt

Downloads

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Querschnittswerte Dünnwandige
DUENQ 9.xx

Eigenständiges Programm

Querschnittswerte und Spannungen dünnwandiger und kaltgeformter Profile

Erstlizenzpreis
1.300,00 USD