Lagerungsbedingungen für Biegedrillknicken

Tipps & Tricks

Die Stab-Randbedingungen beeinflussen das ideale Verzweigungsmoment bei Biegedrillknicken M_cr in entscheidendem Maße. Im Programm können hierzu die Beiwerte k_z und k_w separat definiert werden. Damit lassen sich die Freiheitsgrade individuell beschreiben.

Der Knicklängenbeiwert k_z steuert die seitliche Verschiebung u_y und die Verdrehung phi_z an den Stabenden, der Kipplängenbeiwert k_w die Torsion um die Stablängsachse phi_x sowie die Verwölbung w.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Stahl- und Aluminiumbau
RF-STAHL EC3 5.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Stahlstäben nach EC 3