Einlesen eines DXF-Files als Grundlage der Modellierung

Fachbeitrag

In RFEM und RSTAB besteht die Möglichkeit, über die Import-Funktion DXF-Dateien einzulesen. Diese DXF-Dateien können als Grundlage für die Modellierung eines statischen Systems verwendet werden.

Prinzipiell kann man den Import in zwei Kategoreien unterteilen.

Import als Linien und Stäbe

In RFEM kann man die DXF-Datei direkt einlesen und sich ein neues Modell erzeugen lassen. Hier werden die Linien der DXF-Datei importiert und in RFEM automatisch Linien erstellt.

In RSTAB erhält man an dieser Stelle direkt Stäbe mit einem Platzhalter als Querschnitt. Dem Querschnitt wird der Layer-Name der Linie zugeordnet. Erstellt man beispielsweise im CAD-Programm für die einzelnen Layer als Bezeichnung einen Querschnittsnamen wie IPE 100, so wird dieser Layer in RSTAB direkt als Stab mit dem Querschnitt IPE 100 erstellt.

Bild 01 - Import einer DXF-Datei als Linien

Beim Import einer DXF-Folie können zudem noch vor dem Import gesonderte Einstellungen getroffen werden. Beispielsweise kann man Achsen vertauschen.

Bild 02 - Detaileinstellungen für den Import

Import als Hintergrundfolie

In RFEM und RSTAB ist es zudem möglich, eine DXF-Datei als Hintergrundfolie einzulesen. Dabei wird quasi ein Bild der DXF in den Hintergrund der Grafik gelegt. Es können dann Linien und Stäbe erstellt werden. Der Vorteil dieser Variante liegt darin, die Knotenpunkte der Hintergrundfolie über den Objektfang selektieren und so schnell eine Struktur über die Fangpunkte erstellen zu können.

Bild 03 - Import einer DXF-Datei als Hintergrundfolie

Hat man ein DXF als Hintergrundfolie importiert, so kann diese an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Es gibt die Möglichkeiten des Verschiebens, der Rotation oder des Skalierens. Diese Manipulationen lassen sich im Projektnavigator unter den Hilfsobjekten durchführen.

Bild 04 - Manipulation der Hintergrundfolie

Schlüsselwörter

DXF BIM Import Hintergrundfolie

Literatur

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD