Wassersportcenter, Formentera, Spanien

Kundenprojekt

Auf der Mittelmeerinsel Formentera entstand ein neues Brettsperrholzgebäude, das von einer Segelschule und einem Wassersportcenter genutzt wird. Das eingeschossige Gebäude besteht aus zwei getrennten Teilen, die im Dachbereich durch tiefliegende Brettschichtholzbalken miteinander verbunden sind.

Auftraggeber Inselrat Formentera, Spanien
Architekt Arq. Marià Castelló, Spanien
m-ar.net
Statische Berechnung Ing. Albert Admetlla Font
Kmod Enginyeria en Fusta SL, Spanien
Konstruktion

Grupo Tragsa - Sepi, Spanien
www.tragsa.es

Velima Systems SL, Spanien
www.velimasystem.com

Modell-Parameter

Modell

Marià Castelló hat das Projekt nach ökologischen Baukriterien entworfen und Materialien natürlichen Ursprungs, wie zum Beispiel Holz, eingesetzt. Die statische Berechnung erstellte Kmod Enginyeria en Fusta SL, bei der Festigkeits- und Gebrauchstauglichkeitsnachweise mit RFEM und RF-LAMINATE durchgeführt wurden. Es erfolgte auch eine BIM-basierte Planung sowie der Einsatz der Software cadwork.

Konstruktion und Bemessung

Die Dachplatten aus Brettsperrholz wurden als Scheibe ausgebildet, welche die Horizontallasten an die Querwände überträgt. Sämtliche Wände bestehen ebenfalls aus Brettsperrholz. Die Modellierung der Verbindungen in den Dach- und Wandelementen erfolgte mit Liniengelenken. Dabei wurde die Nachgiebigkeit entsprechend der gewählten Verschraubungsart berücksichtigt. Der Boden besteht aus einachsig gespannten 6,5 Meter langen Brettsperrholzplatten auf einem elastisch gebetteten Randstreifenfundament.

Eine der größten Herausforderungen bei der statischen Berechnung dieses Gebäudes bestand darin, das ganze System oben durch die Anordnung einer Rahmenstruktur aus über ein Meter hohen Brettschichtholzträgern zusätzlich zu stabilisieren. Diese Balken dienen an manchen Stellen als Kragträger mit einer Länge von sechs Metern, stellen die Verbindung zu anderen Balken her und bilden ein Raumtragwerk. Sie wurden als Flächen modelliert, um die seitliche Stabilität besser beurteilen zu können. Die Windlasten in Querrichtung auf diese Elemente wurden ebenfalls berücksichtigt und bewertet, um die maximale Durchbiegung nach der Norm nachzuweisen.

Das Zusatzmodul RF-LAMINATE kam zum Einsatz, um die Brettsperrholzplatten und die Dachträger aus Brettschichtholz als Flächenelemente zu definieren. Das Zusatzmodul wurde zudem verwendet, um die Flächendicken zu optimieren und die Tragfähigkeit nachzuweisen.

Projekt-Standort

Wassersportcenter
Formentera, Spanien

Schlüsselwörter

Brettsperrholz BSP Brettscichtholz BSH Holz

Schreiben Sie einen Kommentar...

Schreiben Sie einen Kommentar...

  • Aufrufe 519x
  • Aktualisiert 25. November 2020

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung und Berechnung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RFEM Sonstige
RF-LAMINATE 5.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Laminatflächen

Erstlizenzpreis
1.120,00 USD
RFEM Sonstige
RF-STABIL 5.xx

Zusatzmodul

Stabilitätsanalyse nach Eigenwertmethode

Erstlizenzpreis
1.030,00 USD