Produkt-Features

Suchen






Warum Dlubal Software?

Lösungen

  • Über 45 000 Anwender in 95 Ländern
  • Ein Softwarepaket für alle Anwendungsgebiete
  • Kostenloser Support von erfahrenen Ingenieuren
  • Kurze Einarbeitung und intuitives Arbeiten
  • Exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Flexibles, nach Bedarf erweiterbares, Modulkonzept
  • Skalierbares Lizenzsystem mit Einzelplatz- und Netzwerklizenzen
  • Bei vielen bekannten Projekten bewährte Software

Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen über Neuigkeiten, praktische Tipps, geplante Events, Aktionen und Gutscheine.

Windsimulation & Windlast-Generierung

Handbücher zu RWIND Simulation

Mit dem Einzelprogramm RWIND Simulation lassen sich mittels eines digitalen Windkanals Windströmungen um einfache oder komplexe Stukturen simulieren.

Die generierten Windlasten, die auf diese Objekte wirken, können in RFEM bzw. RSTAB importiert werden.

  1. Druck von Grafiken als Serie

    Seriendruck

    Das Modell, die Belastungen und die Ergebnisse lassen sich als Serie drucken. Die Grafiken können dabei aus verschiedenen zu definierenden Richtungen erzeugt werden. Beispielsweise ist es möglich, mit einem Klick alle Schnittgrößen als isometrische Ansicht zu drucken.

  2. Seriendruck der Ergebnisse

    Seriendruck der Grafiken

    Das Modell, die Belastungen und die Ergebnisse lassen sich als Serie drucken. Die Grafiken können dabei aus verschiedenen zu definierenden Richtungen erzeugt werden. Beispielsweise ist es möglich, mit einem Klick alle Schnittgrößen als isometrische Ansicht zu drucken.

  3. Selektion im Ausdruckprotokoll

    Steuerung des Ausdruckprotokoll-Umfangs

    Der Umfang des Ausdrucks kann über Selektionskriterien individuell angepasst werden. Aus bestehenden Protokollen können Druckvorlagen erstellt und projektübergreifend wiederverwendet werden.

  4. Automatisch erzeugte Grafik der Verformung im Ausdruckprotokoll

    Protokollexport in RTF- oder PDF-Datei sowie in VCmaster

    Die Ausgabe im Ausdruckprotokoll kann in verschiedenen Sprachen erzeugt werden: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Tschechisch, Polnisch, Ungarisch, Slowakisch, Portugiesisch und Niederländisch.

    Weitere Sprachen können selbst angelegt werden.

    Zusatztexte lassen sich als RTF-Dateien importieren. Die Seitennummerierung ist ebenfalls konfigurierbar, sodass z. B. Präfixe genutzt werden können. Zudem lässt sich das Protokoll in eine RTF- oder PDF-Datei sowie in VCmaster exportieren.

  5. Selektion im Ausdruckprotokoll

    Steuerung des Ausdruckprotokoll-Umfangs

    Der Umfang des Ausdrucks kann über Selektionskriterien individuell angepasst werden. Aus bestehenden Protokollen können Druckvorlagen erstellt und projektübergreifend wiederverwendet werden. Für grafische Druckpräsentationen besteht die Möglichkeit von Schriftfeldern.

  6. Bild 01 - Automatisch erzeugte Grafik der Verformung im Ausdruckprotokoll

    Protokollexport in RTF- oder PDF-Datei

    Die Ausgabe im Ausdruckprotokoll kann in verschiedenen Sprachen erzeugt werden: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Tschechisch, Polnisch, Ungarisch, Slowakisch, Portugiesisch, Chinesisch und Niederländisch. Weitere Sprachen können selbst angelegt werden.

    Zusatztexte lassen sich als RTF-Dateien importieren. Die Seitennummerierung ist ebenfalls konfigurierbar, sodass z. B. Präfixe genutzt werden können. Zudem lässt sich das Protokoll in eine RTF- oder PDF-Datei sowie in VCmaster exportieren.

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Erste Schritte

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM und RSTAB erleichtern.

Leistungsstarke und vielseitige Software

„Meiner Meinung nach ist die Software so leistungsstark und vielseitig, dass die Anwender die Leistung zu schätzen wissen, sobald sie sich richtig ins Programm eingearbeitet haben.“

Kundenservice rund um die Uhr

Knowledge Base

Zusätzlich zum persönlichen Support (z. B. via Chat) finden Sie auf unserer Website rund um die Uhr Hilfe und Informationen.