Ich möchte in DUENQ einen Querschnitt aus mehreren Elementen erzeugen. Allerdings gelingt es mir nicht, die Elemente so zu verbinden, dass sie als eine Einheit wirken.

Antwort

Elemente sind miteinander verbunden, wenn Sie einen gemeinsamen Knoten haben. So sind die im Bild 1 dargestellten Elemente 1 und 2 über den Knoten 2 verbunden.

Ist kein gemeinsamer Knoten verfügbar, kann die schubsteife Verbindung auch mit einem Nullelement hergestellt werden. Bei einem Nullelement ist die Normaldicke t gleich null. Die Schubdicke t* hingegen muss größer als null sein. Die Festlegung einer Schubdicke t* wird für Nullelemente erforderlich, die auf ihrer ganzen Länge nicht von "normalen" Elementen (t > 0) berührt werden. Es ist dabei empfehlenswert, die Dicke des dünnsten Elements anzugeben, das an das Nullelement angrenzt.

Ein Nullelement kann manuell definiert oder mit Funktion "Knoten und Element verbinden" erzeugt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Verbindung immer über die Knoten der Elemente hergestellt wird und nicht über die Hilfspunkte (Bild 2).

Sind Elemente mit Profilen zu verbinden, so sind die Profile zuvor mit der Funktion "Profil in Elemente zerlegen" in die einzelnen Elemente zu zerlegen (Bild 3). Dies wird auch im Video gezeigt.

Schlüsselwörter

Elemente verbinden Nullelement nicht zusammenhängend schubsteif

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Querschnittswerte Dünnwandige
DUENQ 9.xx

Eigenständiges Programm

Querschnittswerte und Spannungen dünnwandiger und kaltgeformter Profile

Erstlizenzpreis
1.300,00 USD