Neu
FAQ 002664 DE 21. März 2019

Bastian Ackermann Modellierung | Belastung RFEM RSTAB

Ich habe mehrere Lastfälle definiert und möchte zusätzlich eine ständig wirkende Vorspannung als Stablast aufbringen. Welchem Lastfall ist die Vorspannung idealerweise zuzuordnen?

Antwort

An dieser Stelle empfiehlt sich das Anlegen von Lastkombinationen:

Zunächst ist ein neuer Lastfall "Vorspannung" anzulegen, siehe Bild 1. Ausschließlich innerhalb dieses Lastfalles sollte die entsprechende Vorspannung als Stablast eingegeben werden. Die Einwirkungskategorie "Vorspannung" wird genau wie beispielsweise das Eigengewicht als ständig wirkend betrachtet. Damit ist der Lastfall Vorspannung bei Aktivierung der automatischen Lastkombinatorik in allen generierten Lastkombinationen enthalten, siehe Bild 2.

Schlüsselwörter

Vorspannung Lastfall Lastkombination

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD