Ich möchte Biegeknicken für Holzbauteile mit Imperfektionen und Schnittgrößen nach Theorie II. Ordnung nachweisen. Ist es ausreichend, im Zusatzmodul RF-/HOLZ Pro dies in den Details zu aktivieren oder sind weitere Einstellungen notwendig?

Antwort

Die Einstellung in Bild 01 regelt nur den Einfluss auf der Bemessungsseite. Nach der Aktivierung dieser Funktion werden die Knicknachweise in der Maske "Effektive Längen" deaktiviert. Es wird demnach nur ein Biegedrillknicknachweis geführt.

Bild 01 - Detaileinstellungen im Zusatzmodul RF-/HOLZ Pro

Um mit den Bemessungswerten der Steifigkeiten zu rechnen, sind diese gemäß [1] durch den Teilsicherheitsbeiwert abzumindern. Hierfür ist in den Berechnungsparametern (siehe Bild 02) die markierte Option zu aktivieren.

Bild 02 - Abminderung der Steifigkeit durch den Teilsicherheitsbeiwert

Wurde die automatische Kombinatorik für die Norm EN 1990 + EN 1995 verwendet, so ist diese Einstellung bei Kombinationen für den GZT nach Theorie 2. Ordnung automatisch aktiviert. Bei Kombinationen für den GZG ist diese Option automatisch deaktiviert sowie auch für Kombinationen die nach I. Ordnung generiert werden. Die automatische Zuweisung erfolgt jedoch nur über die Berechnungsart in der Maske "Kombinationsregeln" (siehe Bild 03).

Bild 03 - Berechnungsart der Kombinationen

Sollen für die Berechnung von Einzelbauteilen mit den durch den Teilsicherheitsbeiwert geteilten 5-%-Quantilwert der Steifigkeitskennwerte gerechnet werden, so ist zusätzlich in den Berechnungsparametern die Funktion "Steifigkeiten modifizieren" zu aktivieren und die Steifigkeiten müssen hierfür manuell modifiziert werden.

Bild 04 - Steifigkeiten modifizieren für Lastkombinationen

Schlüsselwörter

Theorie II. Ordnung Knicken Stabilitätsnachweis Holzbau Ersatzstabverfahren

Literatur

[1]   Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten - Teil 1-1: Allgemeines - Allgemeine Regeln und Regeln für den Hochbau; DIN EN 1995-1-1:2010-12

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD
RSTAB Holzbau
HOLZ Pro 8.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Stäben und Stabsätzen aus Holz

Erstlizenzpreis
1.120,00 USD
RFEM Holzbau
RF-HOLZ Pro 5.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Stäben und Stabsätzen aus Holz

Erstlizenzpreis
1.120,00 USD