Dorfzentrum Kappl, Österreich

Realisiert mit Dlubal Software

  • Kundenprojekt

Kundenprojekt

Das Dorfzentrum in Kappl, Tirol, Österreich ist in drei Baukörper gegliedert, welche eine U-Form bilden. Im Gebäude mit einem umbauten Raum von ca. 25 800 m³ sind u. a. ein Café, Geschäfte, der Tourismusverband sowie einen großer Mehrzwecksaal untergebracht.

Bauherr Gemeinde Kappl, Österreich
www.kappl.eu
Architekten brenner + kritzinger architekten, Österreich
www.brenner-kritzinger.at
Tragwerksplanung Dipl.-Ing. Rainer Zangerle
Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen
Wiese 329
6555 Kappl, Österreich

Modell-Parameter Bauteil A

Modell

Für den Bau wurden lokale Materialien wie Natursteinmauerwerk und Lärchenholz verwendet. Das Flachdach ist begrünt und bildet einen harmonischen und fließenden Übergang zum nordseitigen Hang.

Der Entwurf stammt von den Architekten Eva Brenner und Wolfgang Kritzinger. Für die Tragwerksplanung war Rainer Zangerle verantwortlich, der für die Berechnung der Konstruktion RFEM verwendete.

Konstruktion

Das Gebäude wurde in Stahlbetonbauweise errichtet, das heißt Decken, Wände, Stützen und Unterzüge bestehen aus Beton. Das Untergeschoss enthält eine Tiefgarage. Darüber befinden sich 2 bzw. 3 Obergeschosse. Die Bodenplatte ist 45 cm dick, enthält in hochbelasteten Bereichen (unter Wänden und Stützen) aber Vertiefungen mit Dicken von über 1 Meter. Für die statische Berechnung in RFEM wurde die Konstruktion in die Bauteile A - E unterteilt. Neben üblichen Belastungen wie Eigengewicht und Nutzlasten wirkt auf das Gebäude nordseitig Erddruck über die gesamte Gebäudehöhe.

Für die Errichtung des Dorfzentrums mussten Nachbargebäude unterfangen sowie der nordseitige Hang mittels Injektionsankern stabilisiert werden. Die Herstellung des Rohbaus dauerte nur 8 Monate. Nach zweijähriger Bauzeit konnte das Dorfzentrum fertig gestellt und an den Bauherrn, die Gemeinde Kappl, übergeben werden.

Projekt-Standort

Dorf 112
6555 Kappl
Österreich

Schlüsselwörter

Stahlbetonbau mehrgeschossig Erddruck

Schreiben Sie einen Kommentar...

Schreiben Sie einen Kommentar...

  • Aufrufe 1066x
  • Aktualisiert 29. Oktober 2021

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Betonbemessung in RFEM 6 nach ACI 318-19

Betonbemessung in RFEM 6 nach ACI 318-19

Webinar 20. Januar 2022 14:00 - 15:00 EST

Event-Einladung

NCSEA Structural Engineering Summit

Seminar/Konferenz 15. Februar 2022 - 16. Februar 2022

Online Training | German

Eurocode 2 | Stahlbetontragwerke nach DIN EN 1992-1-1

Online-Schulung 23. Februar 2022 8:30 - 12:30 CET

Online-Schulung | Englisch

Eurocode 2 | Betonbauten nach DIN EN 1992-1-1

Online-Schulung 25. Februar 2022 8:30 - 12:30 CET

Event-Einladung

2022 NASCC: Stahlkonferenz

Seminar/Konferenz 23. März 2022 - 25. März 2022

Event-Einladung

Structures Congress 2022

Seminar/Konferenz 21. April 2022 - 22. April 2022

Berücksichtigung von Bauzuständen\n in RFEM 6

Berücksichtigung von Bauzuständen in RFEM 6

Webinar 13. Januar 2022 14:00 - 15:00 CET

Berücksichtigung von Bauzuständen in RFEM 6

Berücksichtigung von Bauzuständen in RFEM 6

Webinar 11. Januar 2022 14:00 - 15:00 CET

Einführung in das neue RFEM 6

Einführung in das neue RFEM 6

Webinar 11. November 2021 14:00 - 15:00 EST

Glass Design mit Dlubal Software

Glass Design mit Dlubal Software

Webinar 8. Juni 2021 14:00 - 14:45

Glasbemessung mit Dlubal-Software

Glasbemessung mit Dlubal-Software

Webinar 1. Juni 2021 14:00 - 14:45

Blast Time History Analysis in RFEM

Zeitverlaufsanalyse einer Explosion in RFEM

Webinar 13. Mai 2021 14:00 - 15:00 EST

Platten- und Schalenbeulen mit Dlubal-Software

Platten- und Schalenbeulen mit Dlubal-Software

Webinar 30. März 2021 14:00 - 14:45