Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Fragen & Antworten, die Ihnen weiterhelfen

  • Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Nach FAQ suchen

Filter anzeigen Filter ausblenden





24/7-Kundenservice

Knowledge Base

Zusätzlich zum persönlichen Support (z. B. via E-Mail, Chat) finden Sie auf unserer Website rund um die Uhr Hilfe und Informationen.

Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen über Neuigkeiten, praktische Tipps, geplante Events, Aktionen und Gutscheine.

1 - 10 von 105

Sortieren nach:

Anzahl pro Seite:

  • Antwort

    Die Hochschullizenzen für RFEM 6 und RSTAB 9 werden über einen Sammelbenutzer gesteuert. Die Lizenz kann nur an Rechnern genutzt werden, die sich über die öffentliche / statische IP-Adresse der Hochschule auf dem Dlubal Lizenzserver einloggen.

    Wir benötigen von Ihnen daher folgende Informationen:

    1. E-Mail-Adresse des Sammelbenutzers (Funktions-E-Mail-Adresse)

    2. Anzahl der Lizenzen

    3. Öffentliche / statische IP-Adresse des Hochschul-Gateways. Hier kann auch ein IP-Addressbereich benannt werden.

    Nach erfolgreicher Erstellung der Lizenz kann mit den Logindaten des Sammelbenutzers (Passwort teilen wir mit) die Hochschullizenz verwendet werden.

  • Antwort

    Hardwareseitig sollte es keine Probleme geben, solange es sich um einen Intel- oder ARM-basierten MAC handelt. Das Problem ist jedoch das Betriebssystem. MacOS wird bisher leider nicht unterstützt. Man muss Windows entweder mit Dual-Boot, Bootcamp oder Virtualisierung auf dem MAC installiert haben z.B. Parallels Desktop.

    Es gilt jedoch zu beachten, dass es bei der Verwendung von virtuellen Maschinen Lizenzbeschränkungen gibt und der Softwareschlüssel nicht verwendet werden kann.

    Die Schlussfolgerung:

    1. RWIND läuft auf MAC-Parallels im Demo-Modus ➞ keine Berechnung und keine Datenspeicherung möglich.
    2. Um die Vollversion von RWIND auf MAC auszuführen, wird der Hardwareschlüssel benötigt ➞ der Anwender muss eine gültige Lizenz haben.

  • Antwort

    Ja, die Lizenzierung wurde mit dem Release unserer neuen Programmgeneration (RFEM 6, RSTAB 9 und RSECTION) auf eine Online-Lizenzierung umgestellt.

    Das hat für Sie den Vorteil, dass Sie nun keine USB- bzw. Netzwerkdongle mehr benötigen. Sie müssen sich lediglich mit Ihrem Dlubal-Account anmelden und können an dem Arbeitsplatz direkt mit dem Arbeiten in der Software beginnen. Hierzu benötigen Sie eine Internetverbindung.

    In Zukunft ist außerdem eine Ausleihfunktion geplant, mit welcher Sie auch in einem von Ihnen definierten Zeitraum eine Lizenz von RFEM6, RSTAB 9 oder RSECTION entleihen und dann während der Ausleihperiode offline arbeiten können.

  • Antwort

    Das Verschieben von Autorisierungen ist zunächst nur mit Administrator-Rechten möglich, siehe Bild 1.


    Außerdem kann eine Verschiebung von Autorisierungen seitens des Benutzers ausschließlich zwischen Online-Lizenzen, sprich RFEM 6, RSTAB 9, RSECTION 1 und RWIND 2 erfolgen. Eine Übersicht Ihrer vorhandenen Online-Lizenzen finden Sie innerhalb Ihres Dlubal-Accounts unter "Lizenzen" → "Lizenzen" → "Lizenzen", siehe Bild 2.


    Bevor Sie eine Autorisierung verschieben, stellen Sie bitte sicher, dass diese zum entsprechenden Zeitpunkt nicht aktiv ist. Dies können Sie unter "Lizenzsitzungen" prüfen, siehe Bild 3.


    Zum Verschieben einer Autorisierung stellen Sie unter "Lizenzen" → "Autorisierungen nach Lizenz" die "Quell-Lizenz" im Dropdown-Menü "Lizenz-ID" ein, in welcher sich die zu verschiebende Autorisierung derzeit noch befindet. Sie sehen dann alle vorhandenen Autorisierungen. Dann wählen Sie im Dropdown-Menü der entsprechenden Autorisierung, welche Sie verschieben wollen, die "Ziel-Lizenz" aus, siehe Bild 4.


    Im Beispiel wurden also die Autorisierungen der Add-Ons "Strukturstabilität" und "Stahlbemessung" von Online-Lizenz 03 zu Online-Lizenz 02 verschoben.

  • Antwort

    Für den Fall von bereits erfolgreich abgeschlossenen Testphasen können wir leider nur noch eine reduzierte Testphase anbieten. 


    Sollten Sie sich für ein bestimmtes Add-On interessieren, können Sie sich jederzeit mit einem unserer Vertriebsmitarbeiter in Verbindung setzen, um eine individuelle Anpassung der Testlizenz/en der gewünschten Produkte/Add-ons zu ermöglichen.





  • Antwort

    Bei dieser Fehlermeldung können Sie sich nicht mit unserem Lizenzserver verbinden, um Ihre Lizenz zu verifizieren.

    Bitte lassen Sie die Kommunikation mit unserem Server von Ihrer IT prüfen. Folgender Zugriff muss in den Firewall-Richtlinien und auch im Netzwerk möglich sein:

    • Servername:  lm.dlubal.com
    • Server IP:  89.187.130.211
    • Server Port: 443

    Sollte die Verbindung danach weiterhin nicht funktionieren, so muss Ihre IT prüfen, ob das SSL Zertifikat aufgrund Ihrer internen Richtlinien ausgetauscht wird (z.B. durch einen Proxy). Sie sollten dies mit einer Software (z.B. OpenSSL) in der Kommandozeile prüfen können:

    • cd C:\Program Files\OpenSSL-Win64\bin
    • openssl.exe s_client -connect lm.dlubal.com:443
  • Antwort

    Wegen der Freigabe der neuen Dlubal-Programmgeneration mussten das Design und die Funktionen des Extranets angepasst werden. Die Möglichkeit zum Download der Autorisierungsdatei blieb natürlich bestehen. Es ist nur etwas verborgen.

    Nach erfolgreicher Anmeldung ins Extranet muss in das Register gewechselt werden:
    LizenzenAutorisierungsdateien zum Download | RFEM 5, RSTAB 8,...Autorisierungsdateien zum Download...

    Programme der neuen Generation (wie RFEM 6, RSTAB 9, RSECTION) nutzen zur Autorisierung das Online-Login und benötigen daher keine Autorisierungsdatei mehr.

  • Antwort

    Die Lizenz wird beim Anmelden auf den Anwender-Rechner transferiert und bleibt dort bis zur ordentlichen Zurückgabe, dem Beenden des Programms, nach Ablauf der Ausleihzeit bzw. Ablauf der Wirkzeit im Fall eines Absturzes liegen. Die Ausleihzeit im ausgeliehenen Zustand ist maximal 7 Tage und die Wirkzeit ist 1 Tag. Danach ist die Lizenz wieder frei und kann neu vergeben werden.  


    Ohne weitere Hilfe von unserer Seite muss man im Schadensfall folglich maximal 7 Tage bis zur erneuten Nutzung warten.

  • Antwort

    Sollten Sie sich mit Ihrem Dlubal Konto korrekt im Programm angemeldet haben, können Sie in der Benutzeroberfläche rechts oben auf Ihren Namen klicken.

    Daraufhin öffnet sich der Dialog mit sämtlichen Informationen zur verwendeten Lizenz sowie einer Übersicht zu den Add-Ons.


    Dabei hat die Farbe des Punktes vor dem Add-On die folgende Bedeutung:


    Punkt ist grün: Erworben


    Punkt ist blau: Testversion


    Punkt ist orange: Demo


    Punkt ist grau: Programm ist nicht installiert





  • Antwort

    Wenn Sie sich zu Beginn beim Öffnen des Programms mit Ihren Dlubal Log-In Daten korrekt angemeldet haben, ist das Programm mit Ihrer entsprechenden Lizenzierung online verknüpft. Rechts oben in der Menüleiste sollte Ihr Name stehen. Klicken Sie diesen an, öffnet sich ein Untermenü. Klicken Sie dort auf "Lizenzmanager".

    Im Dialogfenster "Lizenzmanager" können Sie im Untermenü der oberen Leiste die entsprechende Online-Lizenz auswählen, siehe Bild.


1 - 10 von 105

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

[email protected]

Erste Schritte

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM und RSTAB erleichtern.

Windsimulation & Windlast-Generierung

Mit dem Einzelprogramm RWIND Simulation lassen sich mittels eines digitalen Windkanals Windströmungen um einfache oder komplexe Strukturen simulieren.

Die generierten Windlasten, die auf diese Objekte wirken, können in RFEM bzw. RSTAB importiert werden.

Eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste

„Besten Dank für die wertvollen Infos. 

Kompliment an das Support-Team. Immer wieder beeindruckend, wie schnell und kompetent die Fragen beantwortet werden. Habe im Bereich Statik viele Software mit Supportvertrag im Einsatz, aber eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste.“