Parametrisierte Modelle als Blöcke in RFEM 6

Fachbeitrag zum Thema Statik und Anwendung von Dlubal Software

  • Knowledge Base

Fachbeitrag

Zusätzlich zu den vordefinierten Modellen, die im Dlubal Center | Blöcke zur Verfügung stehen, können neue Blöcke angelegt und gespeichert werden, wie im Knowledge-Base-Artikel "Modelle als Blöcke in RFEM 6 speichern" beschrieben wurde.

Der Unterschied zwischen nicht parametrisierten und parametrisierten Modellen besteht darin, dass bei letzteren die Struktur von bestimmten Variablen (Länge, Breite, Last etc.), auch Parameter genannt, abhängt. Das ermöglicht die Eingabe von Struktur- und Belastungsdaten, die von globalen Parametern abhängig sind, die im Fenster Globale Parameter aufgelistet werden (Bild 1).

Die im Dialog Globale Parameter definierten Parameter können in Form von Formeln benutzt werden, um Zahlenwerte im Hinblick auf die Struktur- und Belastungsdaten des Modells zu ermitteln. Diese Formeln können über den Formeleditor bearbeitet werden, wie in Bild 2 dargestellt. Wird ein bestimmter Parameter in der Parameterliste geändert, werden die numerischen Ergebnisse aller Formeln, die diesen Parameter verwenden, automatisch angepasst. So ist beispielsweise der Parameter L1 im Bild 2 in der Formel enthalten, die den Zahlenwert der Y-Knotenkoordinaten ermittelt. Daher würde eine Änderung des Wertes von L1 in der Liste der globalen Parameter zu einem anderen Wert der Y-Knotenkoordinate führen.

Für das Speichern der parametrisierten Struktur als Block erfolgt die gleiche Vorgehensweise wie im Fachbeitrag "Modelle als Blöcke in RFEM 6 speichern" (Datei → Als Block speichern). Es ist zu beachten, dass beim Speichern der Position/des Bauteils als Block die bis dahin definierten Parameter gespeichert werden. Die Parameter des Blocks bleiben beim späteren Einfügen in eine RFEM-Datei als zugewiesene Werte erhalten und haben keinen Bezug zu den globalen Parametern der Datei, in die der Block eingefügt wurde.

Dies kann beim Einfügen des Blocks in die aktuelle Datei besser gezeigt werden, d.h. die Datei mit der ursprünglichen Struktur, die zuvor als Block gespeichert wurde. Da der Block mit Parametern wie in Bild 1 abgespeichert wurde (L1 = 4m), gilt die spätere Änderung der globalen Parameter (L1, neu = 6m) nur für die ursprüngliche Struktur und nicht für den Block selbst (Bild 3).

Es ist jedoch möglich, die Parameter des eingefügten Blocks den globalen Parametern der Datei zuzuordnen. Somit ändern sich die Parameter des Blocks interaktiv mit den globalen Parametern der Datei. Dazu ist es erforderlich, das Fenster Blöcke bearbeiten zu öffnen und die Parameter wie in Bild 4 zu verknüpfen.

Schlussbemerkungen

In RFEM und RSTAB bietet es sich an, häufig vorkommende Bauteile mit variablen Abmessungen zu parametrisieren. Die parametrisierte Eingabe ermöglicht es, Modell- und Belastungsdaten so einzugeben, dass sie von bestimmten Variablen abhängig sind. Diese Variablen (zum Beispiel Länge, Breite, Verkehrslast etc.) werden als "Parameter" bezeichnet und in der Liste Globale Parameter abgelegt.

Die parametrisierte Eingabe ist ein wichtiges effektivitätssteigerndes Werkzeug. Da Struktur- und Belastungsdaten über Formeln eingegeben werden können, die von definierten Parametern abhängig sind, erfolgt bei jeder Änderung eines bestimmten Parameters in der jeweiligen Formel im Hintergrund eine interaktive Anpassung des Modells.

Autor

Irena Kirova, M.Sc.

Irena Kirova, M.Sc.

Marketing & Customer Support

Frau Kirova ist bei Dlubal zuständig für die Erstellung von technischen Fachbeiträgen und unterstützt unsere Anwender im Kundensupport.

Schlüsselwörter

Blöcke Parametrisierung Parameter

Links

Schreiben Sie einen Kommentar...

Schreiben Sie einen Kommentar...

  • Aufrufe 877x
  • Aktualisiert 11. Januar 2023

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

[email protected]

Online Training | German

Eurocode 3 | Stahltragwerke nach DIN EN 1993-1-1

Online-Schulung 28. Februar 2023 8:30 - 12:30 CET

Online-Schulung | Englisch

Eurocode 3 | Stahltragwerke nach DIN EN 1993-1-1

Online-Schulung 2. März 2023 9:00 - 13:00 CET

Online Training | German

Eurocode 5 | Holztragwerke nach DIN EN 1995-1-1

Online-Schulung 14. März 2023 8:30 - 12:30 CET

Online-Schulung | Englisch

Eurocode 5 | Holztragwerke nach DIN EN 1995-1-1

Online-Schulung 16. März 2023 9:00 - 13:00 CET

Online Training | German

RFEM 6 | Baudynamik und Erdbebenbemessung nach EC 8

Online-Schulung 28. März 2023 8:30 - 12:30 CEST

Online-Schulung | Englisch

RFEM 6 | Dynamische Analyse und Erdbebenbemessung nach EC 8

Online-Schulung 30. März 2023 9:00 - 13:00 CEST

BAU 2023 | München

BAU 2023

Messe 17. April 2023 - 22. April 2023

Online-Schulung | Englisch

Eurocode 2 | Betonbauten nach DIN EN 1992-1-1

Online-Schulung 26. Januar 2023 9:00 - 13:00 CET

Online Training | German

Eurocode 2 | Stahlbetontragwerke nach DIN EN 1992-1-1

Online-Schulung 24. Januar 2023 8:30 - 12:30 CET

Bemessung eines Stahlbetonbehälters \n in RFEM 6

Bemessung eines Stahlbetonbehälters in RFEM 6 (USA)

Webinar 19. Januar 2023 14:00 - 15:00 EDT

Online-Schulung | Englisch

RFEM 6 | Grundlagen

Online-Schulung 19. Januar 2023 9:00 - 13:00 CET

Online Training | German

RFEM 6 | Grundlagen

Online-Schulung 17. Januar 2023 8:30 - 12:30 CET

RFEM 6
Halle mit Bogendach

Basisprogramm

Die Statik-Software RFEM 6 ist die Basis einer modular aufgebauten Programmfamilie. Das Hauptprogramm RFEM 6 dient zur Definition der Strukturen, Materialien und Einwirkungen ebener und räumlicher Platten-, Scheiben-, Schalen- und Stabtragwerke. Mit dem Programm können auch Mischsysteme sowie Volumen- und Kontaktelemente bemessen werden.

Erstlizenzpreis
4.450,00 EUR