FAQ 002083 DE

Ergebnisse RFEM RSTAB 5.xx 8.xx

Ich möchte mir für die Bemessung von Anschlüssen die Schnittgrößen an den Anfangs- und Endknoten des Trägers in einer Tabelle ausgeben lassen. Der Träger besteht jedoch aus mehreren Stäben, was zu einer sehr unübersichtlichen tabellarischen Darstellung führt. Wie kann man dies optimieren?

Antwort

In diesem Fall empfiehlt es sich, aus den einzelnen Stäben eines Trägers einen Stabsatz zu bilden. In den Ergebnistabellen hat man im Anschluss (nach der Berechnung) die Möglichkeit, sich die Schnittgrößen bezogen auf die Stabsätze ausgeben zu lassen. Über die Ergebnisfilterfunktion kann man sich nun die Knotenergebnisse anzeigen lassen. Somit erhält man für jeden Anfangs- und Endknoten des Stabsatzes die gewünschten Schnittgrößen. Für die Dokumentation kann die Tabelle auch nach Excel exportiert und dort ggf. angepasst werden.

    Schlüsselwörter

    Verbindung, Anschluss, Schnittgrößen

    Kontakt

    Kontakt zu Dlubal

    Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

    +49 9673 9203 0

    info@dlubal.com

    RFEM Hauptprogramm
    RFEM 5.xx

    Basisprogramm

    Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

    RSTAB Hauptprogramm
    RSTAB 8.xx

    Basisprogramm

    Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.