Cloud-Berechnung

Fachbeitrag zum Thema Statik und Anwendung von Dlubal Software

  • Knowledge Base

Fachbeitrag

Neu

6. Oktober 2023

001856

Frank Faulstich

Fachbeitrag

Allgemein

RFEM 6

RSTAB 9

Dieser Artikel erklärt, wie die Cloud-Berechnung funktioniert.

Mit der Cloud-Berechnung können Sie Berechnungen mit RFEM auf einem externen Rechenserver ausführen. Das hat den Vorteil, dass Ihr Computer nicht durch die Berechnung belastet wird und Sie ihn für andere Aufgaben nutzen können. Außerdem können Sie Maschinen nutzen, die leistungsfähiger sind als Ihre eigene Hardware. Manchmal ist es notwendig, zum Finden der optimalen Lösung mehrere Varianten eines Modells zu untersuchen. Die Berechnung solcher Varianten kann mit der Cloud-Berechnung parallel erfolgen.

Voraussetzungen

  • Sie verwenden die aktuelle Version von RFEM.
  • Die Nutzung der Cloud-Berechnung wurde von Dlubal Software aktiviert.
  • Sie haben eine gute Internetverbindung.

Cloud-Berechnungen durchführen

Sind die Voraussetzungen erfüllt, dann stehen Ihnen die folgenden drei zusätzlichen Menüpunkte zur Verfügung:

Klicken Sie im Menü Berechnen auf In der Cloud berechnen. Sie werden aufgefordert, eine Maschine zur Berechnung auszuwählen.

Derzeit stehen Ihnen vier verschieden leistungsstarke Maschinen in der Microsoft Azure Cloud zur Verfügung. Die Maschinen unterscheiden sich in der Anzahl der CPU-Kerne und in der Ausstattung mit RAM.

  • 4 CPU-Kerne, 8 GB RAM
  • 8 CPU-Kerne, 16 GB RAM
  • 16 CPU-Kerne, 32 GB RAM
  • 32 CPU-Kerne, 64 GB RAM

Die Art der CPU-Kerne ist für alle Maschinen gleich.

Dabei handelt es sich nicht um vier einzelne Maschinen sondern um Images. Wenn die Cloud-Berechnung auf einer dieser Maschinen gestartet wird, dann wird eine neue virtuelle Maschine aus dem gewählten Image erstellt. Diese steht dann exklusiv für den Berechnungsauftrag zur Verfügung. Es können also praktisch unbegrenzt viele Kopien der Maschine erzeugt werden. Es kann also nicht vorkommen, dass eine Maschine gerade belegt ist.

Bei der Auswahl der Maschinen ist zu beachten, dass nicht jede RFEM-Berechnung gleichermaßen von vielen CPU-Kernen profitiert. Gut geeignet für Maschinen mit vielen Kernen sind Modelle, die viele Lastkombinationen haben, bei denen die Berechnung einer einzelnen Lastkombination eine gewisse Zeit beansprucht und bei denen relativ wenig Rechenzeit für die Bemessungs-Add-Ons benötigt wird.

Überwachung der Berechnung

Wurde ein Berechnungsauftrag abgesendet, dann kann der aktuelle Status überwacht werden.

Download der Ergebnisse

Ist die Berechnung abgeschlossen, dann erhalten Sie als Benachrichtigung eine E-Mail. In der E-Mail finden Sie einen Link, über den Sie die gerechnete Datei herunterladen können. Alternativ kann der Link in der Berechnungsüberwachung für den Download genutzt werden.

Die heruntergeladenen Dateien sind in der Regel in einem Zip-Archiv gepackt.

Abrechnung

Die Abrechnung der Cloud-Berechnung erfolgt mittels der virtuellen "Währung" Credits.

Je nach Leistungsfähigkeit der genutzten Maschine werden pro Rechenminute unterschiedliche Beträge an Credits berechnet.

Credits können im Online-Shop erworben werden.

Autor

Dipl.-Ing. Frank Faulstich

Dipl.-Ing. Frank Faulstich

Product Engineering & Customer Support

Herr Faulstich ist mit der Qualitätssicherung des Programms RFEM betraut und außerdem im Kundensupport tätig.

Schlüsselwörter

Berechnung Cloud Cloud-Berechnung

Schreiben Sie einen Kommentar...

Schreiben Sie einen Kommentar...

  • Aufrufe 758x
  • Aktualisiert 20. Oktober 2023

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

[email protected]

RFEM 6
Halle mit Bogendach

Basisprogramm

Die neue Generation der 3D-FEM-Software dient der statischen Berechnung von Stäben, Flächen und Volumen.

Erstlizenzpreis
4.650,00 EUR
RSTAB 9
Stabwerk-Software

Basisprogramm

Das moderne 3D-Statikprogramm eignet sich für die statische und dynamische Berechnung von Stabtragwerken und die Bemessung von Beton, Stahl, Holz usw.

Erstlizenzpreis
3.250,00 EUR