FAQ 002042 DE

Ergebnisse RF-STAHL EC3 STAHL EC3 5.xx 8.xx

Bei der Bemessung eines Stabes in RF-/STAHL EC3 gibt es in den Ergebnistabellen einen Unterschied zwischen den Momenten, die in den Bemessungsschnittgrößen aufgelistet sind, und den Momenten, die im Nachweis verwendet wurden. Woher kommt dieser Unterschied?

Antwort

Tritt dieser Unterschied im Nachweis Biegung und Druck nach 6.3.3 auf, dann ist die Erklärung im Eurocode 1993-1-1 6.3.3.(4) zu finden. Dort steht in den Erläuterungen der Variablen geschrieben: "die Bemessungswerte der einwirkenden Druckkraft und der einwirkenden maximalen Momente". Die Betonung sollte hierbei auf "maximalen" liegen. Es werden demzufolge bei einer x-stellenweisen Bemessung jeweils die zugehörigen Normalkraft, jedoch die am Stab oder Stabsatz maximalen Momente angesetzt.

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Erste Schritte

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM und RSTAB erleichtern.

Eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste

„Besten Dank für die wertvollen Info’s. 

Kompliment an das Support-Team. Immer wieder beeindruckend, wie schnell und kompetent die Fragen beantwortet werden. Habe im Bereich Statik viele Software mit Supportvertrag im Einsatz, aber eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste.“