RFEM 5 Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RFEM 5 Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

8.19 Flächen - Hauptspannungen

Die grafische Anzeige der Hauptspannungen wird über den Eintrag Flächen → Spannungen im Ergebnisse-Navigator gesteuert (siehe Bild 8.48). Die Tabelle 4.19 gibt die Hauptspannungen der Flächen in numerischer Form aus.

Bild 8.50 Tabelle 4.19 Flächen - Hauptspannungen

Die Hauptspannungen werden nach Flächen geordnet ausgegeben. Die Auflistung erfolgt für die Rasterpunkte einer jeden Fläche.

Die Tabellenspalten Rasterpunkt und Rasterpunkt-Koordinaten entsprechen denen der vorherigen Ergebnistabelle 4.18 Flächen - Grundspannungen.

Hauptspannungen

Die im Kapitel 8.18 beschriebenen Grundspannungen beziehen sich auf das xyz-Koordinatensystem der Flächen. Die Hauptspannungen hingegen stellen die Extremwerte der Spannungen in einem Flächenelement dar. Die Hauptachsen 1 (Maximalwert) und 2 (Minimalwert) sind orthogonal angeordnet.

Die Hauptachsenrichtungen α können im Arbeitsfenster als Trajektorien angezeigt werden (siehe Bild 8.45).

Die Hauptspannungen werden aus den Grundspannungen ermittelt:

Tabelle 8.12 Hauptspannungen

σ1,+

Spannung in Richtung der Hauptachse 1 an der positiven Flächenseite
(d. h. auf der Seite in Richtung der positiven Flächenachse z)

σ2,+

Spannung in Richtung der Hauptachse 2 an der positiven Flächenseite
(d. h. auf der Seite in Richtung der positiven Flächenachse z)

α+

Winkel zwischen der lokalen Achse x (bzw. y) und der Hauptachse 1 (bzw. 2) für die Spannungen an der positiven Flächenseite

σ1,−

Spannung in Richtung der Hauptachse 1 an der negativen Flächenseite

σ2,−

Spannung in Richtung der Hauptachse 2 an der negativen Flächenseite

α

Winkel zwischen der lokalen Achse x (bzw. y) und der Hauptachse 1 (bzw. 2) für die Spannungen an der negativen Flächenseite

σ1,m

Membranspannung in Richtung der Hauptachse 1

σ2,m

Membranspannung in Richtung der Hauptachse 2

αm

Winkel zwischen der lokalen Achse x und der Hauptachse 1 für die Membranspannungen

τmax

Maximale Schubspannung senkrecht zur Fläche

Schneller Überblick über diese Sektion