RFEM 5 Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RFEM 5 Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

8.16 Flächen - Hauptschnittgrößen

Die grafische Anzeige der Hauptschnittgrößen wird über den Eintrag Flächen → Hauptschnittgrößen im Ergebnisse-Navigator gesteuert. Die Tabelle 4.16 gibt die Hauptschnittgrößen der Flächen in numerischer Form aus.

Bild 8.43 Ergebnisse-Navigator: Flächen → Hauptschnittgrößen
Bild 8.44 Tabelle 4.16 Flächen - Hauptschnittgrößen

Die Hauptschnittgrößen werden nach Flächen geordnet ausgegeben. Die Auflistung erfolgt für die Rasterpunkte einer jeden Fläche.

Die Tabellenspalten Rasterpunkt und Rasterpunkt-Koordinaten entsprechen denen der vorherigen Ergebnistabelle 4.15 Flächen - Grundschnittgrößen.

Momente / Querkräfte / Normalkräfte

Die im vorherigen Kapitel beschriebenen Grundschnittgrößen beziehen sich auf das mehr oder weniger frei angelegte xyz-Koordinatensystem einer Fläche. Die Hauptschnittgrößen hingegen stellen die Extremwerte der Schnittgrößen in einem Flächenelement dar. Hierfür werden die Grundschnittgrößen in die Richtungen der beiden Hauptachsen transformiert. Die Hauptachsen 1 (Maximalwert) und 2 (Minimalwert) sind orthogonal angeordnet.

Die Hauptschnittgrößen werden aus den Grundschnittgrößen ermittelt:

Tabelle 8.9 Hauptschnittgrößen

m1

Biegemoment in Richtung der Hauptachse 1

m2

Biegemoment in Richtung der Hauptachse 2

αb

Winkel zwischen der lokalen Achse x (bzw. y) und der Hauptachse 1 (bzw. 2)

mτ,max,b

Maximales Torsionsmoment

vmax,b

Maximale resultierende Querkraft aus Biegeanteilen

βb

Winkel zwischen Hauptquerkraft vmax,b und der lokalen Achse x

n1

Normalkraft in Richtung der Hauptachse 1

n2

Normalkraft in Richtung der Hauptachse 2

αm

Winkel zwischen der Achse x und der Hauptachse 1 (für Normalkraft n1)

vmax,m

Maximale Querkraft aus Membrananteilen

Die Hauptachsenrichtungen αb (für Biegemomente), βb (für Querkräfte) und αm (für Normalkräfte) können im Arbeitsfenster als Trajektorien angezeigt werden.

Bild 8.45 Trajektorien der Hauptachsen

In der Darstellung z. B. des Winkels αb wird auch die Größe der jeweiligen Hauptmomente ersichtlich, da die Trajektorien auf die Werte der Momente m1 und m2 skaliert sind.

Schneller Überblick über diese Sektion